Soli-Konzert 18. Juli 2010

19:00 Protestera (Anarchopunk, Schweden)

Ab 19:00 spielt die Anarch-Punk-Band Protestera in der Autonemen Schule Zürich (Hohlstrasse 170, Haltestelle "Güterbahnhof")

Der Erlös aus dem Solikonzert und der Bar geht an Mauricio, Musiker aus Chile, der das Konzert in der ASZ organisiert hat und nun in den nächsten Tagen ausgeschafft werden soll.

 

Mauricio von der Immigrant-Anarcho-Punk-Band "Voices in Transit" hatte das Konzert organisiert um Geld für die Autonome Schule Zürich (ASZ) zu sammeln. Das Konzert sollte das Debut der Band als Hausband der ASZ werden. Nun droht Mauricio, der sich vorübergehend in der Schweiz als Musiker aufhielt, die Ausschaffung nach Chile, weil er durch einen dummen Zufall in eine Polizeikontrolle gekommen ist.

Das Konzert von Protestera soll trotzdem stattfinden - als Portest gegen Aussachffungen und zur Unterstützung Mauricios.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0